• a-ortho
  • b-kinder
  • c-china
  • d-musik
  • e-sport

Orthopädie Berlin Mitte

Die Facharztpraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie von Dr. med. M. Fontana liegt im Herzen Berlins, direkt an der Spree und am S-/ U-Bahnhof Friedrichstraße im historischen Stadtteilbezirk Mitte.

In unserer Praxis für Orthopädie in Berlin

Dr.-M.-Fontana

befassen wir uns mit allen akuten und chronischen Erkrankungen der Orthopädie sowie Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Unser Anspruch ist ein medizinisch hohes Niveau in moderner Diagnostik und zeitgemäßer Therapie. Zur optimalen Versorgung unserer Patienten arbeiten wir mit kompetenten und leistungsfähigen medizinischen Netzwerken ambulant und stationär (in dafür spezialisierten orthopädische Fachkliniken und -praxen) zusammen.

Unser Ziel ist ein anspruchsvoller, aufmerksamer Service mit zeitlich optimaler Betreuung und kurzen Wartezeiten – für alle Patienten in unserer orthopädischen Praxis!

Termin online buchen

ohne Registrierung, ohne Anmeldung!

  • Versicherung wählen
  • Terminart wählen
  • Arzt wählen
  • Termin wählen und sichern

Der von Ihnen gewählte Arzt hat zur Zeit keine freien Termine.

R

Rheumatoide Arthritis (RA)

Immunsystemerkrankung bei der überwiegend das Bindegewebe von Entzündungen betroffen ist. Symptomatisch für die rheumatische Arthritis sind Gelenkbeschwerden, die durch eine Entzündung der Gelenkinnenhaut sowie des Gelenkknorpels entstehen.

Rhizarthrose

bezeichnet die Arthrose des Daumensattelgelenkes.

ACP (= autolog conditioniertes Plasma) – (engl. PRP= Platelet Rich Plasma) Relativ neues Eigenblutverfahren zur Wundheilung nach Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport oder bei chronischen Sehnenentzündungen mit lokal schlechter Blutzirkulation - bei geringer Stoffwechselaktivität von Sehnenzellen und anderen Gewebetypen) mittels Plasma- und Blutplättchen (Thrombozyten) Anreicherung aus Patientenvollblut.

Durch spezielles technisches Verfahren werden in der Praxis konzentriert aus dem Plasma Wachstumsfaktoren zur Stimulation von Sehnenzellen/ Knorpel und Knochenzellen angereichert und anschließend sofort an den jeweiligen Behandlungsort reinjiziert. Erste Studien zeigen gute Ergebnisse bei der Behandlung von Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport, beim Tennis- und Golferellenbogen, chronischen Achillodynien am Rückfuss und chronischen Sehnenerkrankungen an Schulter- und Patellasehne. Das Verfahren wird auch bei niedrig- bis mittelgradigen Knorpelverschleiß an Gelenken eingesetzt. Langzeitbeobachtungsresultate stehen noch aus. PRP= Platelet Rich Plasma (ACP= autolog conditioniertes Plasma) Relativ neues Eigenblutverfahren zur Wundheilung nach Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport oder bei chronischen Sehnenentzündungen mit lokal schlechter Blutzirkulation - bei geringer Stoffwechselaktivität von Sehnenzellen und anderen Gewebetypen) mittels Plasma- und Blutplättchen (Thrombozyten) Anreicherung aus Patientenvollblut. Durch spezielles technisches Verfahren werden in der Praxis konzentriert aus dem Plasma Wachstumsfaktoren zur Stimulation von Sehnenzellen/ Knorpel und Knochenzellen angereichert und anschließend sofort an den jeweiligen Behandlungsort reinjiziert. Erste Studien zeigen gute Ergebnisse bei der Behandlung von Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport, beim Tennis- und Golferellenbogen, chronischen Achillodynien am Rückfuss und chronischen Sehnenerkrankungen an Schulter- und Patellasehne. Das Verfahren wird auch bei niedrig- bis mittelgradigen Knorpelverschleiß an Gelenken eingesetzt. Langzeitbeobachtungsresultate stehen noch aus. Roboter - Im Gegensatz zur Navigation operiert beim robotergestützten Einbau (z.B. Knieprothese) der Operateur in größeren Teilen der Operation nicht mehr selbst. Die Operation wird in wesentlichen Teilen von einem Roboter durchgeführt. Robotergestützte Operationen genossen in den letzten Jahren in Deutschland keinen guten Ruf. Das geht insbesondere auf vermutete Unregelmäßigkeiten beim robotergestützten Hüftprotheseneinbau zurück. Der Operationsrobotereinsatz am Knie und an der Hüfte unterscheidet sich jedoch voneinander. Vorteile eines Robotereinsatzes am Kniegelenk sind ggf. höhere Präzision beim Anlegen / Fräsen der Schnittflächen und vielleicht bessere Funktion der Knieprothese sowie längere Haltbarkeit. Nachteil sind oft verlängerte Operationszeiten mit möglicherweise Komplikations- und Risikoerhöhung

Rotation

stammt von dem lateinischen Wort rotare ab, was übersetzt Drehen heißt. Das Wort Rotation beschreibt die Drehung oder auch das Rollen von Gegenständen oder anderen Dingen.

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular