Coxa saltans

orthopädische (meist harmlose) Erkrankung, bei der es zu einem "Springen" des Tractus iliotibialis über den Trochanter major des Oberschenkelknochens (Femur) kommt. Ursache: Es handelt sich um eine seltene Erkrankung, die im mittleren Lebensalter auftritt. Manchmal wird die Erkrankung durch eine Verletzung oder auch durch Überlastung ausgelöst. Häufig jedoch bleibt die Ursache der Coxa saltans ungeklärt.

Die betroffenen Patienten berichten über ein Springen im Bereich des Trochanter majors am Hüftgelenk, welches schmerzhaft ist und bei Extension und Flexion des Hüftgelenks, manchmal auch beim normalen Gehen, auftritt. Im Rahmen der klinischen Untersuchung ist das Springen beim Gehen häufig tastbar, manchmal auch hörbar. In Rückenlage des Patienten führen die Flexion und die Extension des Hüftgelenks in Adduktionsstellung zu den typischen Beschwerden. Eine begleitende Schleimhautentzündung der benachbarten Bursa subcutanea trochanterica ist möglich und kann zu einer Schwellung im Bereich des Hüftgelenks führen.

Therapie: Zur konservativen Therapie werden NSAR lokal und oral eingesetzt, in einigen Fällen werden Glukokortikoide in die Bursa trochanterica appliziert. Coxa valga - bezeichnet eine Achsenfehlstellung des Oberschenkelhalses, bei welcher eine Steilstellung des Schenkelhalses mit einem sog. CD-Winkel größer als 140° vorliegt. Coxa vara - eine angeborene oder während des Knochenwachstums erworbene Verbiegung des Oberschenkelhalses (Femur). Der sog. CD-Winkel des Femurs ist dabei deutlich kleiner (bis zu 90°) als die Norm (ca. 128°). cranial - medizinische Bezeichnung für kopfwärts.

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular