Knickfuß

führt durch vermehrte Eversion im Subtalargelenk zu einer vermehrten Valgusstellung der Ferse. Der Knickfuß gehört zu den Fußdeformitäten. Der Knickfuß beruht auf einer Bandschwäche des Subtalargelenks.

Eine nur gering ausgeprägte aktive Inversion der Ferse durch die Sehne des Musculus tibialis posterior kann ebenfalls an der Entstehung des Knickfußes beteiligt sein. Normalerweise bedarf der Knickfuß keiner Therapie. Bei ausgeprägten Beschwerden können Einlagen verordnet werden. In seltenen Fällen wird bei einer Insuffizienz des Musculus tibialis posterior operiert und ein Sehnentransfer und eine Fersenbeinosteotomie durchgeführt.

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular