Ulcus/ Ulkus (Geschwür)

Bei kranken Venenklappen führt der Rückstau des Blutes erst zu geschwollenen Beinen, dann zu Hautverfärbungen und im letzten Stadium zu einem Loch in der Haut (offenes Bein), oftmals am Innenknöchel.

Ulnaris-Rinnensyndrom (Sulcus ulnaris Syndrom)

ist ein Engpasssyndrom, das durch eine Schädigung des Nervus ulnaris im Bereich des Ellenbogens entsteht. Der Nervus ulnaris verläuft im Bereich des Ellenbogens im Sulcus nervi ulnaris, einer gut tastbaren Knochenrinne der Elle (Ulna). Hier liegt der Nerv direkt unter der Haut und steht in engem Kontakt zum Knochen - ohne nennenswerte Polsterung durch Bindegewebe. Bereits ein leichtes Anstoßen an dieser Stelle kann Missempfindungen auslösen ("Musikantenknochen"). Durch seine exponierte Lage ist der Nerv anfällig für Druck- und Zugverletzungen. Auch durch chronische, habituelle Fehlbelastungen kann es zu einer Schädigung des Nerv kommen. Männer sind allgemein häufiger betroffen als Frauen.

Ultraschall

Durch Schallwellen (oberhalb der menschlichen Hörschwelle) können unterschiedliche, v.a. weiche Gewebe durch Reflexion sichtbar gemacht werden. Harte Gewebe, wie z.B. Knochen, führen zu einer sog. „Schallauslöschung“. Dieses ungefährliche, schonende und preiswerte Verfahren wird vor allem im Rahmen der Diagnostik von Weichteilverletzungen, wie z.B. Sehnen- Muskel- oder Bandverletzungen sowie zur Gelenkdiagnostik eingesetzt. Auch in der Rheumatologie ist Ultraschall – zur Beurteilung der Entzündungsaktivität - sehr verbreitet

Umstellungsosteotomie

Diese Operation korrigiert die Extremitäten- oder Gelenkachse durch einen operativen Eingriff am Knochen.

Unfallchirurgie

Teilgebiet der Chirurgie und umfasst die operative Behandlung und Wiederherstellung von traumatisch geschädigten Körperstrukturen bzw. Organen. Zu den typischen Aufgaben der Unfallchirurgie zählt die Versorgung von Verletzungen des Bewegungsapparats, wie zum Beispiel von Knochenfrakturen und Weichteilverletzungen der Muskeln und Sehnen. Die Übergänge zwischen der Unfallchirurgie und der Orthopädie sind fließend. Seit dem Jahr 2005 gibt es deshalb in Deutschland eine gemeinsame Facharztausbildung zum "Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie".

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular