Kalkschulter | Bursitis

Kalkschulter: Akute oder chronische Reizungen im Bereich der Schulter (z.B. durch Überkopfhaltung der Arme, Überlastungen) können mittelfristig die Entstehung von Kalkeinlagerungen begünstigen. Kalkdepots der Schulter liegen meistens in der Sehne des Supraspinatusmuskels. Die Stosswelle ist gegenwärtig ein erfolgversprechendes (alternativ zur Kortisonspritze) Therapieverfahren.

Bursitis (subacromialis): Die Entzündung des grossen Schleimbeutels der Schulter entsteht in den meisten Fällen sekundär durch wiederholte Traumatisierung/ Überlastung des Schleimbeutels, z.B. im Rahmen eines Impingement-Syndroms. Die Mikroverletzungen führen zu einer Entzündungsreaktion mit Proliferation der sog. Synovialzellen und vermehrter Kollagen- und Flüssigkeitsproduktion.Oft sehr schmerzhafte Bewegugnseinschränkung, die rascher, akuter medizinischer Therapie bedarf.