"Tennis-Ellenbogen"

Schmerzhafte Sehnen-/Muskelansatzerkrankung am Knochenvorsprung des (distalen, lateralen) Oberarms. Sie ist als teilweise reversible, aber degenerative Überbeanspruchungs-Unterbeanspruchungs-Tendopathie der Unterarm-Strecksehnenansätze am Epicondylus humeri lateralis anzusehen. Veränderte Belastungsmuster meist auslösende Ursache: Tennis (Rückhandspiel kritisch!); typisch z.B. bei Personen mit jahrelang sitzender Lebensweise und Beginn mit Gartenarbeit, Fitness-Studio, Decke/Wand malern, neues Baby tragen, im Urlaub schweres Gepäck tragen etc. Zu wenig benutzte, atrophierte Sehnen werden dadurch akut oder chronisch überlastet. Zahlreiche therapeutischen Maßnahmen stehen zur Verfügung. Kortison hat meist mittelfristig eher schädigende Einflüsse, daher sollte auf kortisonfreie, moderne+ alternative Therapieverfahren verwiesen werden, z.B. ACP-Therapie (=modifizierte Eigenbluttherapie) und Stosswellen-Therapie.