"Tibiakanten-Syndrom"

Auch als "Tibialis-anterior-Syndrom" bezeichnet. Achsenfehlstellungen der Beine und Füsse, Laufstil und Laufbelastung der Unterschenkel müssen ursächlich genannt werden. Zahlreiche konservative Therapieverfahren: z.B. Elektrotherapien; Physiotherapie; Injektionen; Akupunktur; Hochenergie-Lasertherapie; Stosswellen-Therapie.