Osteoporose

unter diesem Begriff wird die Abnahme der Knochenmasse, Knochenstruktur und Knochenfunktion (sog. Entkalkung) verstanden. Es liegt der Osteoporose ein Missverhältnis zwischen Knochenaufbau und -abbau zugrunde. Bei dieser Erkrankung sind mehr Frauen (v.a. ab/nach den Wechseljahren) als Männer betroffen.

Dem Knochen wird schleichend aber kontinuierlich Kalzium entzogen. Sehr oft besteht auch ein begleitender Vitamin D –Mangel. Dadurch werden die Knochen schwächer, brüchig. Gründe für die Krankheit liegen in einer Veranlagung, falsche Lebensweise (wenig Bewegung, falsche Ernährung, Zigaretten- und Alkoholkonsum, Einnahme bestimmter Medikamente u.v.a.).Osteoporose ist eine Knochenerkrankung, die sich schleichend und meist unbemerkt entwickelt. Die Knochen verlieren dabei Masse und Stabilität. Dadurch entsteht bei den Betroffenen ein erhöhtes Risiko für Knochenbrüche (z.B. Oberschenkelhals, Handgelenk, Wirbelkörper), in Folge von Stürzen. Die Knochendichtemessung (DXA) lässt eine Osteoporose und ihre Vorstufen frühzeitig erkennen. Eine entsprechend rechtzeitige Beratung und Behandlung bietet den Patienten heutzutage gute Chancen, den Verlust der Knochenmasse zu stoppen.

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular