• a-ortho
  • b-kinder
  • c-china
  • d-musik
  • e-sport

Orthopädie Berlin Mitte

Die Facharztpraxis für Orthopädie und Unfallchirurgie von Dr. med. M. Fontana liegt im Herzen Berlins, direkt an der Spree und am S-/ U-Bahnhof Friedrichstraße im historischen Stadtteilbezirk Mitte.

In unserer Praxis für Orthopädie in Berlin

Dr.-M.-Fontana

befassen wir uns mit allen akuten und chronischen Erkrankungen der Orthopädie sowie Verletzungen des Stütz- und Bewegungsapparates. Unser Anspruch ist ein medizinisch hohes Niveau in moderner Diagnostik und zeitgemäßer Therapie. Zur optimalen Versorgung unserer Patienten arbeiten wir mit kompetenten und leistungsfähigen medizinischen Netzwerken ambulant und stationär (in dafür spezialisierten orthopädische Fachkliniken und -praxen) zusammen.

Unser Ziel ist ein anspruchsvoller, aufmerksamer Service mit zeitlich optimaler Betreuung und kurzen Wartezeiten – für alle Patienten in unserer orthopädischen Praxis!

Termin online buchen

ohne Registrierung, ohne Anmeldung!

  • Versicherung wählen
  • Terminart wählen
  • Arzt wählen
  • Termin wählen und sichern

Der von Ihnen gewählte Arzt hat zur Zeit keine freien Termine.

behandlungen

Eigenbluttherapie mit ACP®

Seit längerem ist bekannt, dass die im Blut des Menschen enthaltenen Wachstumsfaktoren unterschiedliche Heilungsvorgänge positiv beeinflussen können. Auf dieser Erkenntnis beruht die ACP®-Therapie (= autolog conditioniertes Plasma; engl. PRP= Platelet Rich Plasma). Ein relativ neues Eigenblutverfahren zur Wundheilung nach Muskel- und Sehnenverletzungen im Sport oder bei chronischen Sehnenentzündungen (z.B. an Schultersehnen, Insertionstendopathien am Ellenbogen und Achillessehnen). Insbesondere Sehnengewebe hat naturgemäß lokal eine schlechte Blutzirkulation und damit eine nur geringe Stoffwechselaktivität und Reparaturfähigkeit. 

Akupunktur

Eine Krankheit entsteht nach traditioneller Ansicht, wenn diese Harmonie von Yin und Yang gestört ist. Die Lebensenergie, welche durch die Meridiane (Energiebahnen) strömt, dürfe nicht blockiert werden. Durch Akupunkturnadeln kann sie wieder ins Gleichgewicht gebracht werden, indem bestimmte Energiepunkte abgeschwächt oder stimuliert werden. Für die Diagnosestellung berücksichtigen wir Ärzte auch ganzheitliche Aspekte wie Lebensweise, Ernährung, Persönlichkeit und vorangegangene Krankengeschichte der/s Patienten. Die Einstichpunkte liegen bei der Akupunktur über den gesamten Körper verteilt auf den Meridianbahnen, in denen die körpereigene Energie, das Qi, fließt.

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat eine Indikationsliste mit vielen Beschwerdebildern, die sich zur Akupunkturbehandlung eignen, schon vor Jahren veröffentlicht. Für die verschiedenen Anwendungen stehen unterschiedliche Arten von Nadeln aus verschiedenen Materialien und in verschiedenen Dicken und Längen zur Verfügung. In der Regel werden Nadeln aus Edelstahl als Einwegnadeln verwendet. Die Länge der Nadeln variiert zwischen 1,5 und 7 Zentimetern. Die kurzen Nadeln werden vor allem im Gesichtsbereich, die langen bei der Behandlung tieferer Muskelstränge, im Gesäß und Rückenbereich verwendet.


Sonderformen der Akupunktur sind

  • französ.-chinesische Ohrakupunktur
  • japanische Schädelakupuntur (nach YAMAMOTO)
  • koreanische Handakupunktur

Alle Akupunkturformen werden in dieser Praxis – je nach Indikation durchgeführt!

* Achtung: bis auf die Chinesische Körperakupunktur - bei chronischen Knieschmerzen oder chronischen Lendenwirbelsäulenbeschwerden werden die Kosten von den gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen und sind selbst zu tragen. Die Privaten Krankenkassen erstatten bei vielen Erkrankungen nahezu immer auch alle anderen oben aufgeführten Akupunkturformen!

Neuraltherapie nach Huneke

Die Neuraltherapie ist ein Verfahren, das sowohl zur Diagnose als auch zur Therapie von Erkrankungen eingesetzt werden kann. Bei dieser Methode werden örtlich wirksame Betäubungsmittel (Procain u.a.) injiziert, um Erkrankungen aufzuspüren und Schmerzen (z.B. an der Wirbelsäule, an Gelenken, in Muskeln und Knochen, an Sehnen und Bändern) zu lindern.

Vor allem in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Italien ist die Neuraltherapie sehr verbreitet. Die Neuraltherapie stützt sich auf zwei Theorien. Die Störfeldtheorie beruht auf der Vorstellung, dass krankhafte Prozesse, Verletzungen und Narben in der Haut und in einem Organ Einfluss auf andere Organe haben können.

Bei der Segmenttheorie geht man davon aus, dass es Nervenverbindungen zwischen den Organen und der Haut gibt. Jeder Körperabschnitt wird einem bestimmten Hautareal, der so genannten Head-Zone, zugeordnet. Ist die Haut in einer bestimmten Zone sehr empfindlich, kann auf eine Erkrankung des damit verbundenen Organs geschlossen werden. Die Neuraltherapie wird durch lokale Injektionen vorgenommen. Die dabei eingesetzten Betäubungsmittel beeinflussen dabei auch das vegetative Nervensystem. Es sind meist mehrere Sitzungen notwendig, um Störfelder zu löschen und Schmerzen zu lindern oder gar vollständig zu beseitigen.

Ihr Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns am U- und S-Bahnhof Friedrichstraße.

Für die Anfahrt mit dem Auto:

mehr Infos

Praxiszeiten

MO 08:00-18:00   
DI 08:00-19:00
MI 08:00-18:00
DO 08:00-14:00    15:00-19:00
FR 08:00-12:30

und nach Vereinbarung!

Kontaktdaten

Dr. med. M. Joh. Fontana
FA Orthopädie + Unfallchirurgie
Albrechtstraße 12
10117 Berlin

Telefon: 030 - 4000 48 300

Kontaktformular